herzlich willkommen

bei Flender, Ihrem Stahllieferanten aus dem Sauerland. Bodenständig, wie man es aus dem Sauerland gewohnt ist, basiert die Flender-Unternehmens-Philosophie auf vier Säulen: Wir sind flexibel, aussergewöhnlich, schnell und zuverlässig! An diesen Attributen lassen wir uns gerne messen.

Besonders stark sind wir bei kleinen Mengen gehärteter und ungehärteter Federstähle, sowie bei mikrolegierten Bandstählen. Die großen Lagerkapazitäten und die kurzen Lieferzeiten machen Flender-Stahl für viele Stammkunden in Deutschland und Europa zu einem verlässlichen Partner.

Ein vielfach vernachlässigtes Thema, ist Material, welches Sie nicht mehr benötigen! Brauchen Sie Platz in Ihrem Lager? Flender-Stahl kauft Coil-Ware und Tafelmaterial - das schafft wertvollen Lagerplatz und bringt Bares. Teilen Sie uns einfach Ihre Überbestände mit, gern unterbreiten wir Ihnen ein interessantes Angebot.

Ein entscheidender, außergewöhnlicher Flender-Vorteil sind unsere Ansprechpartner. Vom Auftragseingang bis zur Auslieferung werden Sie nicht „weitergereicht“, sondern schnell und zuverlässig von Ihrem persönlichem Ansprechpartner betreut. Wir freuen uns auf Sie, Ihr Team von Flender-Stahl.

zertifikat

Seit 1999 garantiert die DIN EN ISO 9001 unsere Qualitäten!
Nutzen Sie unsere bekannten Top-Konditionen bei Bandstählen
aller Art. Fordern Sie uns jetzt! Wir freuen uns auf Sie.

Hier können Sie sich das
ISO 9001:2008 Zertifikat
im PDF-Format anschauen.

aktuelles

Stahl aus dem Sauerland

„Wir sind authentisch“, sagt Flender-Stahl-Geschäftsführer Markus W. Flender, „deshalb haben wir auch für unseren Image-Film nicht mit Schauspielern gearbeitet. Wir zeigen uns, so wie wir sind – hier in Sundern, am schönen Sorpesee.“ Der Grund für dieses Selbstvertrauen ist eine moderne Unternehmensphilosophie und jede Menge Know-how.
SÜDWESTFALEN MANAGER 06/17

Artikel im PDF Format

korina

Flender wächst - neuer Standort in der Slowakei!

Die Nähe zu unseren Kunden und Zuverlässigkeit ist die Kernkompetenz unseres täglichen Geschäfts. Dem ist es zu verdanken, dass wir ab sofort durch ein neues Büro auch in Osteuropa stärker vertreten sind. Der neue Flender-Standort befindet sich in Bratislava in der Slowakei. Neu in unserem Team dürfen wir Lucia Grachová begrüßen, die ab sofort für Ihre Anliegen in den Ländern Slowakei, Tschechien, Polen, Ungarn und der Ukraine zur Verfügung steht. Herzlich Willkommen im Team, Lucia!

korina

Ergänzung der Geschäftsführung!

Seit dem 01.Juli 2017 erhält die aktuelle Geschäftsführung Verstärkung. Korina Flath, bereits seit ca. 20 Jahren bei Flender Stahl, ist zusätzlich neue Geschäftsführerin und unterstützt mit Ihrer langjährigen Erfahrung nun den bisherigen alleinigen Geschäftsführer Markus Flender im Verkauf und bei der Unternehmensführung. Wir freuen uns hiermit die Weichen für den Weg in die Zukunft des Unternehmens stellen zu können.

carolin

Zurück aus dem Mutterschutz!

Herzlich willkommen zurück, liebe Marina! Nach Mutterschutz und Elternzeit nahm Marina ihre Arbeit wieder bei uns auf. Nun zählt nicht nur mehr Windeln wechseln und Baby-Fläschen erhitzen, sondern sich nach der Abstinenz voll und ganz dem Stahl-Geschäft zu widmen. Wir freuen uns, dass du wieder an Bord bist!


carolin

Herzlich Willkommen bei Flender Stahl!

Seit Ende 2016 haben wir ein neues Gesicht im Flender Stahl Team. Carolin Jastrembski verstärkt unsere Auftragsabwicklung. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Herzlich Willkommen!


EU registriert Stahl-Importe

Die EU-Kommission registriert seit dem 07.01.17 Importe von warmgewalztem Stahl aus Russland und Brasilien. Dies könnte zu rückwirkenden Antidumpingzöllen führen. Die EU-Kommission hat bisher nur einmal rückwirkend Zölle auf kaltgewalzten Stahl aus Russland und China verhängt. (Politico Pro Trade 06.01.17)
Quelle: www.stahl-online.de


AM Fos-sur-Mer: Modernisierung der Beizlinie

ArcelorMittal hat Danieli Service mit der Modernisierung der Beizlinie am französischen Standort Fos-sur-Mer beauftragt. Damit sollen die Qualität und Zuverlässigkeit verbessert und Kosten reduziert werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich im Sommer 2017 im Rahmen eines geplanten Stillstandes stattfinden. (MBI Stahl Aktuell 06.01.17)
Quelle: www.stahl-online.de


Thomas

Wenn es brennt, unser Thomas rennt!

Seit Ende 2014 unterstützt der Sachse das Team von Flender-Stahl. „Es ist eilig“ oder „dies muss sofort erledigt werden“ sind die Worte, die ihn in Alarmbereitschaft versetzen. Das Dorf nebenan oder das letzte Eck von Deutschland; er kommt überall hin. Droht ein Maschinenstillstand, kommt „Turbo Tommy“ mit dem firmeneigenen Transporter!
Wenn es brennt, unser Thomas rennt!


China: Merkel für Schutz der Stahlbranche

Die Stahlindustrie habe erklärt, dass mit unterschiedlichen Umweltauflagen in verschiedenen Ländern unmöglich Produkte zum gleichen Preis produziert werden könnten. Deshalb sei ein „gewisser Marktschutz notwendig“, so Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einem deutsch-chinesischen Wirtschaftskongress in der chinesischen Provinz Hefei. Sie sei aber dafür, China den Marktwirtschaftsstatus zu verleihen, sofern einige Aufgaben erledigt würden.
Quelle: www.stahl-online.de


EU-Stahlnachfrage wächst 2016 um 2 %

Die EU-Stahlnachfrage wird 2015 voraussichtlich um 1,5 % zulegen und 2016 um 2 %. Das prognostiziert Eurofer in seiner neusten Konjunktureinschätzung. Ein Großteil der Nachfrage wird jedoch durch steigende Importe bedient, die in diesem Jahr um 10 % zunehmen werden.
Quelle: www.stahl-online.de

Image Broschüre

Image Broschüre
Kennen Sie schon unsere
Image Broschüre?
Im PDF-Format anschauen.